Luxury Essence:
vestige collection son vell 2
Reiseberichte

Menorcas neuer Schatz für Sie entdeckt

Vestige Son Vell

vestige collection son vell 2

Meine Reise nach Menorca…

…war ein ganz tolles Erlebnis. Die Insel erwies sich als noch in vielen Teilen sehr ursprünglich und nicht überlaufen, ein richtig kleines Juwel. Es gab viel Schönes zu entdecken und zu erleben. Bei Sonnenschein werde ich bereits am Flughafen erwartet und zum Wagen begleitet, der mich in 40 Minuten Fahrt durch die wundervolle Landschaft auf ein außergewöhnliches Anwesen bringt.

Das Vestige Son Vell

Wundervoll authentischer Charme

Wir erreichen über einen gut befahrbaren Feldweg ein Landgut mit einem Herrenhaus und weiteren Gebäuden. Bereits auf den ersten Blick fällt auf, dass alles liebevoll restauriert wurde und in einer weitläufigen Parkanlage steht. Was daraus gemacht wurde, ist einfach nur toll: Die 24 Junior Suiten des Vestige Son Vell befinden sich in einem einstöckigen Gebäude – vier davon mit größerer Terrasse und künftig mit eigenem Pool. Die ehemaligen Scheunen in der Nähe des Manor House wurden luxuriös zu vier Deluxe Superior Garden Suiten umgebaut. Wundervoll und einfach nur schön anzusehen war das Manor House selbst. Es wurde mit hochwertigen Materialien restauriert und beherbergt eine Bar und Lounge im Untergeschoss sowie ein Deluxe Zimmer und vier Suiten in den oberen Stockwerken. Ein weiteres Zimmer wird zurzeit als Treatment Room genutzt, bis das Spa Village nebst weiteren Zimmern auf dem Nachbargrundstück fertig ist. Ich war direkt verzückt, der authentische Charme dieses Anwesens ist mitreißend. Auch das Personal empfängt mich herzlich und sorgt dafür, dass ich mich während meines Aufenthalts mehr als wohl fühle.

Kulinarisch ist die Küche von Son Vell eine Hommage an Frische und Lokalität mit dem Anspruch, dass die Zutaten vom Land und aus dem Meer direkt auf den Tisch gelangen. Im Sa Clarissa habe ich tagsüber wunderbar leichte Gerichte im mediterranen Stil und leckere Tapas genossen. Am Abend ist das Vermell Restaurant geöffnet und bietet mit Fine Dining einen entspannten Ausklang des Tages. Wenn das Wetter es zulässt, wird zu allen Tageszeiten draußen gespeist. Dreimal die Woche wird beim Essen entspannte und dezente Live Musik gespielt. Entspannung findet man am Pool mit Poolbar, der sich im Garten am Haupthaus befindet. Ein zweiter, größerer Pool liegt bei den Junior Suiten und wurde bei meinem Besuch gerade fertiggestellt. Dieser steht den Gästen zu Beginn der neuen Saison mit einer weiteren Bar zur Verfügung. 

Aktivitäten und Möglichkeiten

Vom Son Vell Menorca entdecken

Ich leihe mir eins der Fahrräder, die den Gästen zur Verfügung stehen (Mountain- und Citybikes). In nur fünf Minuten erreiche ich die herrliche Küste, wo eine kleine, felsige Bucht liegt. Hier soll es bald auch Kajaks und Stand-Up Paddles geben. Ich brauche gerade nicht viel zur Entspannung, der Blick über das Meer ist Erholung genug. Übrigens sind Kinder jeglichen Alters erlaubt, es gibt jedoch kein spezielles Programm für sie. Die zahlreichen vom Hotel angebotenen Aktivitäten sind für alle Familienmitglieder interessant. 

Mit einem vom Hotel organisierten Transfer lasse ich mich in die Altstadt von Ciutadella bringen. Nach nur 10 Minuten Fahrt komme ich in dieser charmanten Hafenstadt, mit mittelalterlichen Gassen, Adelspalästen und der sehenswerten Kathedrale Santa María, an. Die Altstadt steht unter Denkmalschutz und ist absolut sehenswert. Viele Boutiquen laden zum Einkaufen ein, die Hafenpromenade zum Flanieren und zahlreiche Restaurants zum Speisen. Das Hotel Son Vell organisiert aber auch weitere Ausflüge: Jeep Safaris im hügeligen Norden der Insel, private Boat Charter um die versteckten Buchten zu erkunden und Reiten, sowie Workshops für Handwerkskunst, Kino unter den Sternen, Petanque, Sterne beobachten und einiges mehr.

Mein Fazit zum Vestige Son Vell: Mit seinem authentischen Charme ist das Son Vell mit Abstand das beste Haus auf der Insel mit einem sehr guten und zugleich herzlichem Service.

Jördis Scherer, Global Product Managerin

Wissenswertes

Beeindruckendes Menorca

  • Weltkulturerbe Menorca: Die Insel ist für seine Zyklopenbauten der Talaiot-Kultur (1600 v. Chr. - 123 v. Chr.) erst ganz neu zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt worden. Die großen Steinbauten sind auf der Insel verteilt zu erkunden und dienten verschiedenen Zwecken.
  • Man braucht nicht mehr als eine Stunde, um die Insel einmal zu durchqueren.
  • Da auf der Insel nicht höher als 3 Stockwerke gebaut werden darf, sind nirgendwo große Bauten zu sehen, die das Landschaftsbild stören.
  • Die meisten Mietwagenstationen befinden sich nicht direkt am Flughafen, sondern ca. 3 km außerhalb. Der Shuttle Service verkehrt regelmäßig und immer nach Bedarf.
  • Der Norden ist landschaftlich ganz anders als der Süden der Insel, sehr viel grüner, mit Hügeln und Wäldern - hier werden u.a. Jeep Safaris angeboten und das Terrain eignet sich hervorragend zum Wandern.
  • Viele der kleinen Buchten sind entweder nur zu Fuß oder per Boot erreichbar und damit nicht überlaufen.
  • Der Camino de Cavalls ist ein etwa 185 km langer Wanderweg, der die Insel einmal an der Küste umrundet.
  • Bekannt für Menorca ist der Käse, der auf vielen Bauernhöfen noch eigenhändig hergestellt wird und dort auch verkostet werden kann.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an.